Im Zusammenhang auf die bevorstehende Aufnahme als Mitglied in unserem Verein weisen wir auf nachfolgende Faktoren hin und teilen Ihnen gleichzeitig die für Sie wichtigsten Inhalte aus unserer Vereinssatzung mit:

 

1. Der Verein "Weißenseer Fußball-Club e.V."

Der Verein ist im Amtsgericht Charlottenburg unter der Nr. 17677 N eingetragen und vom Finanzamt für Körperschaften als „gemeinnützig" im Sinne der Abgabenordnung anerkannt.

Sitz + Anschrift:
Weißenseer Fußball-Club e.V.
Hansastraße 190
13088 Berlin

 

2. Die An- und Abmeldung im Verein

Entsprechend unserer Satzung muss ein Aufnahmeantrag als Mitglied grundsätzlich schriftlich erfolgen.

Achtung! Auch eine Abmeldung muss schriftlich erfolgen! Sonst bleibt die angemeldete Person weiterhin Mitglied im Verein und ist weiterhin zur Errichtung der Beiträge verpflichtet.


Die Austrittsfrist beträgt einem Monat zum nächsten Quartalsende.

Abmeldungen bitte nur schriftlich an die Vereinsgeschäftsstelle (Weißenseer FC, Hansastraße 190, 13088 Berlin) per Einwurfeinschreiben oder normaler Post oder zu den Sprechzeiten abgeben. Mündliche Abreden oder Post über die Übungsleiter u.ä. haben keinen Bestand. Mit der Antragstellung ist der Antragsteller noch kein Mitglied im Verein.

Entsprechend unserer Satzung entscheidet das Präsidium über eine Aufnahme. Ein Antrag kann auch ohne Begründung abgelehnt werden. Über eine Ablehnung eines Antrages erhalten Sie innerhalb von 4 Wochen nach Antragstellung Bescheid. Geht keine Ablehnung bei Ihnen ein so ist der Antragsteller Mitglied im Weißenseer Fußball-Club.

 

3. Was benötigen Sie für eine Anmeldung?

Deutsche benötigen den vollständigen in Druckbuchstaben ausgefüllten Aufnahmeantrag auf Mitgliedschaft.

Dazu gehört ein Passbild sowie eine Kopie der Geburtsurkunde (bei Minderjährigen) respektive eine Kopie des Personaldokuments (bei Erwachsenen). Eine (einmalige) Aufnahmegebühr für die Bearbeitung des Antrages und für die Ausstellung eines Spielerpasses beim

Fußball-Verband in Höhe von € 15,00 ist sofort in bar fällig.

 

Sollte der Antragsteller bereits in einem anderen Fußballverein, egal ob im In- oder Ausland Mitglied gewesen sein, so wird der Spielerpass oder eine Abmeldebescheinigung des ehemaligen Vereins, mindestens ein Kündigungsnachweis gegenüber dem alten Verein benötigt.

Ausländische Mitbürger benötigen zusätzliche Dokumente. Dazu im Vereinsbüro melden.

Wenn nicht alle Unterlagen vollständig vorliegen, kann der Fußball-Verband keine Spielerlaubnis erteilen.

 

4. Die Mitgliedsbeiträge

Die Mitgliedsbeiträge sind monatlich/quartalsweise oder jährlich im Voraus zu entrichten.

Die monatlichen Beiträge belaufen sich für ständige Mitglieder wie folgt:

- für passive Mitglieder - € 7,50

- für Schüler und Studenten, Azubis + Altersrentner - € 11,00

- Erwachsene - € 14,00

Schiedsrichter sind von der Beitragspflicht befreit.

Für zeitweilige Mitglieder gelten die gleichen Bestimmungen.

 

Für die Bezahlung der Mitgliedsbeiträge sollten Sie, laut Satzung und Finanzordnung unseres Vereins, einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank auslösen.

Der Dauerauftrag soll jeweils zum 15. für ein Quartal im Voraus (also 15.01./15.04./15.07./15.10.) oder monatlich jeweils zum 1. Kalendertag des Monats ausgelöst werden.

Unsere Bankverbindung lautet:

Empfänger: Weißenseer Fußball-Club

IBAN: DE40 1007 0024 0892 2122 00

BIC: DEUTDEDBBER

Verwendungszweck: Mitgliedsbeiträge für

(bitte vollständigen Namen des Mitgliedes angeben)

 

 

 

 

5. Was Sie sonst noch beachten sollten

Wir sind ein Fußball-Verein, der sich im Wettkampf- bzw. Spielbetrieb innerhalb des Berliner Fußball-Verbandes befindet und daher keine Aufbewahrungsstelle oder auch kein Verein für Straßenfußballer ist. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass unsere Mitglieder auch und vorwiegend an den Wochenenden für den Spielbetrieb zu Verfügung stehen. Nehmen Sie bitte diesen Hinweis ernst.

reden Sie deshalb bei Problemen (Klassenfahrten, Familienfeiern, Krankheit usw.) rechtzeitig mit den Trainern.

 

6. Versicherungsschutz

Alle Vereinsmitglieder sind während ihrer sportlichen Ausübung zusätzlich haftpflicht- und über den LSB unfallversichert.

Aber gerade die Unfallversicherungen sind nicht unbedingt ausreichend. Informieren Sie sich bei Bedarf im Sportbüro zu den Sprechzeiten. Wir empfehlen gerade bei Kindern und Jugendlichen eine zusätzliche private Unfallversicherung. Gerne helfen wir Ihnen dabei, einen Ansprechpartner für die passende Versicherung zu finden.

Sollten Sie weiter Fragen haben wenden Sie sich an unser Sportbüro in der Hansastraße 190 in 13088 Berlin (blau weißer Container) an das Präsidium.